Wandern am Gardasee - 5 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
14.04.2022 - 18.04.2022
Preis:
ab 617 € p.P.

Der Gardasee - Inbegriff unbeschwerter Badefreuden, ein Paradies für Kletterer, Wellenreiter, Gleitschirmflieger und Radfahrer. Aber das ist nicht alles. Der größte See Italiens trumpft mit landschaftlicher Großartigkeit auf, die einzigartig ist: hier trifft der alpine Norden mit dem heißen Süden zusammen. Im Norden tief eingeschnitten wie ein Fjord, umrahmt von hohen Bergen, im Süden weit, offen und heiter. Was kann es schöneres geben als auf die Bergrücken zu steigen, Schluchten zu queren, durch blütenreiche Wiesen und Almen zu wandeln und eine sehr alte Kulturlandschaft, die sich vom Terrassenland am See bis zu den Hochalmen auf über 2000 Höhenmeter erstreckt, kennenzulernen. Großartige Fernblicke auf den See und die Berge begleiten uns auf unseren Touren. Zeugnisse einer bewegten Geschichte liegen am Wege.

1. Tag: Anreise (ca. 550 km)
Die Anreise führt durch Österreich - Reschenpass - Vinschgau nach Riva am Gardasee. Zimmerbezug und Abendessen.

2. Tag: Zum vergessenen Dorf Campo
Schwierigkeitsgrad: 2
Gehzeit 6 Std. - Höhenunterschiede 550 m

Mit dem Bus fahren wir nach Marniga di Brenzone und wandern stets bergauf bis zum Weiler Le Cà. Durch Olivenhaine geht es nach Campo. In dem Dorf fühlen wir uns ins Mittelalter zurückversetzt. Da es in der Umgebung reichliche Kalkvorkommen gibt, sind die hier erbauten Häuser meist aus Kalk und Naturstein. Anschließend gelangen wir zu einer romanischen Kapelle, welche faszinierende Fresken im Innenraum bietet. Durch Buschwald und Edelkastanienwälder geht es an einem alten, romantisch gelegenen Brunnen vorbei. Ein kurzer Abstieg und wir erreichen ein Rifugio, wo wir unsere Mittagspause verbringen, bevor wir weiter an Steinzeichnungen und antiken Kalköfen abwärts bis zum Gardasee wandern. Von Castelletto di Brenzone laufen wir ein Stück an der Uferpromenade entlang zum Bus. Rückfahrt und Abendessen.

3. Tag: Entlang der Ponalestraße
Schwierigkeitsgrad: 3
Gehzeit 7 Std. - Höhenunterschiede 400 m

Die heutige Wanderung mit unserem Wanderführer beginnt bei Riva del Garda und führt uns auf die Ponalestraße. Sie wurde ursprünglich erbaut, um das Ledrotal mit dem Gardagebiet zu verbinden. Im Laufe dieser Wanderung erwarten uns atemberaubende Ausblicke auf den Gardasee, auf Riva und auf den gegenüberliegenden Bergrücken des Monte Baldo. Abendessen und Übernachtung.

4. Tag: Höhenwege im Gebiet des Monte Baldo
Schwierigkeitsgrad: 2
Gehzeit ca. 4 Std. - Höhenunterschiede 400 m

Vormittags Fahrt nach Malcesine. Nach kurzer Zeit erreichen wir die Seilbahn, die uns hoch zur Bergstation Bocca Tratto Spino bringt. Von dort aus Wanderung zur Cima delle Pozzette mit herrlichen Ausblicken nach allen Seiten. Ein aussichtsreicher Höhenweg führt zurück zur Bergstation. Der Monte Baldo, bekannt für seinen Reichtum an Blütenpflanzen, bietet zu allen Monaten eine Augenweide. Am Nachmittag Rückfahrt ins Hotel. Abendessen und Übernachtung.

5. Tag: Rückreise (ca. 550 km)
Rückreise über Trient - Bozen - Brenner - Innsbruck - Landeck -  am Bodensee entlang zurück zu den Zustiegsorten.

  • Fahrt im modernen Reisebus
  • 4 x Übernachtung mit Halbpension
  • 3 geführte Wanderungen
  • Alle Wandertransfers
  • Echle Zubringerservice

 

14.04.2022 - 18.04.2022 | 5 Tage
4*-Hotel am Gardasee
Details
  • Doppelzimmer
    617 €
    Zur Buchung
  • Einzelzimmer
    687 €
    Zur Buchung
zubuchbare Optionen / Ermäßigungen
  • Hausabholung ab
    15 €
4*-Hotel am Gardasee

Sehr gutes 4*-Hotel am Gardasee. Alle Zimmer sind mit Dusche/WC, TV, Radio und Telefon ausgestattet.

1. Tag: Anreise (ca. 550 km)

Die Anreise führt durch Österreich - Reschenpass - Vinschgau nach Riva am Gardasee. Zimmerbezug und Abendessen.

2. Tag: Zum vergessenen Dorf Campo
Schwierigkeitsgrad: 2
Gehzeit 6 Std. - Höhenunterschiede 550 m
Mit dem Bus fahren wir nach Marniga di Brenzone und wandern stets bergauf bis zum Weiler Le Cà. Durch Olivenhaine geht es nach Campo. In dem Dorf fühlen wir uns ins Mittelalter zurückversetzt. Da es in der Umgebung reichliche Kalkvorkommen gibt, sind die hier erbauten Häuser meist aus Kalk und Naturstein. Anschließend gelangen wir zu einer romanischen Kapelle, welche faszinierende Fresken im Innenraum bietet. Durch Buschwald und Edelkastanienwälder geht es an einem alten, romantisch gelegenen Brunnen vorbei. Ein kurzer Abstieg und wir erreichen ein Rifugio, wo wir unsere Mittagspause verbringen, bevor wir weiter an Steinzeichnungen und antiken Kalköfen abwärts bis zum Gardasee wandern. Von Castelletto di Brenzone laufen wir ein Stück an der Uferpromenade entlang zum Bus. Rückfahrt und Abendessen.

3. Tag: Entlang der Ponalestraße
Schwierigkeitsgrad: 3
Gehzeit 7 Std. - Höhenunterschiede 400 m
Die heutige Wanderung mit unserem Wanderführer beginnt bei Riva del Garda und führt uns auf die Ponalestraße. Sie wurde ursprünglich erbaut, um das Ledrotal mit dem Gardagebiet zu verbinden. Im Laufe dieser Wanderung erwarten uns atemberaubende Ausblicke auf den Gardasee, auf Riva und auf den gegenüberliegenden Bergrücken des Monte Baldo. Abendessen und Übernachtung.

4. Tag: Höhenwege im Gebiet des Monte Baldo
Schwierigkeitsgrad: 2
Gehzeit ca. 4 Std. - Höhenunterschiede 400 m
Vormittags Fahrt nach Malcesine. Nach kurzer Zeit erreichen wir die Seilbahn, die uns hoch zur Bergstation Bocca Tratto Spino bringt. Von dort aus Wanderung zur Cima delle Pozzette mit herrlichen Ausblicken nach allen Seiten. Ein aussichtsreicher Höhenweg führt zurück zur Bergstation. Der Monte Baldo, bekannt für seinen Reichtum an Blütenpflanzen, bietet zu allen Monaten eine Augenweide. Am Nachmittag Rückfahrt ins Hotel. Abendessen und Übernachtung.

5. Tag: Rückreise (ca. 550 km)
Rückreise über Trient - Bozen - Brenner - Innsbruck - Landeck - am Bodensee entlang zurück zu den Zustiegsorten.

Die Mindestteilnehmerzahl bei allen Reisen von Echle-Reisen GmbH beträgt 20 Personen.

Service und Zusatzleistungen

Bus Charter
Bus Charter

Mieten Sie einen Echle-Bus für Ihre Firma, Ihren Verein, für sich privat... Ob Oldie oder 4**** Reisebus.

Reisegutschein
Reisegutschein

Immer ein beliebtes Geschenk: ein Reisegutschein von Echle-Reisen

Der einzigartige Echle-Zustiegsservice
Der einzigartige Echle-Zustiegsservice

Wir holen Sie in Ihrem Wohnort ab - ohne Mehrkosten.
Auf Wunsch auch gerne mit Abholung an der Haustür.
Bequemer geht es nicht!

Mobilnummer hinterlassen
Mobilnummer hinterlassen

Hinterlassen Sie uns hier Ihre Mobilnummer, damit wir Sie im Notfall erreichen können. 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk