Reisefinder

 

Kataloge für 2019

Katalog anfordern

  • Bus- und Flugreisen
  • Kreuzfahrten
  • Wanderreisen
  • Rundreisen
  • Tagesfahrten
    (erhältlich ab Januar 2019)

Wanderwoche Amalfiküste - 7 Tage

Flugreisen Wanderreisen
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
10.04.2019 - 16.04.2019
Preis:
ab 1049 € pro Person

Für viele ist die sorrentinische Halbinsel auf deren Südseite die Amalfiküste liegt, der Inbegriff einer Traumküste schlechthin. Eine überwältigend schöne Natur, die Vegetation des Südens und eine sehr alte Kulturlandschaft, in die auserlesen schöne Orte eingebettet sind: Die stolze Seerepublik Amalfi, die ehemaligen Fischer- und Bauernorte Positano, Atrani, Maiori und Minori, sowie die wie auf einem Balkon liegenden kleinen Weiler hoch über dem Meer. Manche Wanderwege des Gebiets gehören zu den spektakulärsten, spannendsten Touren, die man in Italien unternehmen kann. Ein Netz alter, gut erhaltener Treppen- und Maultierwege, auf denen wir wandern, bietet atemberaubende Ausblicke auf die Steilküste, die abenteuerlich angelegten Terrassen, die vielen kleinen Dörfer mit ihren historisch oft bedeutsamen Kirchen und Kapellen und auf das tief unten liegende blaue Meer mit kleinen Inselchen, in der Ferne majestätisch bewacht von der Felsenburg Capri.

1. Tag: Anreise
Transfer zum Flughafen und Flug nach Neapel, Fahrt ins Hotel. Zimmerbezug und Abendessen.

2. Tag: Von Bomerano nach Positano: „Der Weg der Götter“
Schwierigkeitsgrad: 3
Gehzeit: 3,5 Std. - Höhenunterschiede ca. 650 m

Der „Weg der Götter“ (Sentiero degli Dei) gehört mit Recht zu den berühmtesten Wanderstrecken Italiens. Die Tour führt von Bomerano zunächst auf den Colle la Serra. Weiter geht es durch eine wilde, einsame Felslandschaft hoch über dem Meer. Die Ausblicke über die Küste sind großartig, in der Tiefe erstreckt sich die zerklüftete Felsküste der Costiera Amalfitana, nach Westen blickt man über die sorrentinische Halbinsel auf Capri. Nach rund zwei Stunden Wanderzeit gelangt man in das kleine Dorf Nocelle. Dann geht es auf bequemerem Weg weiter, bis ein längerer Treppenweg hinab in den malerischen Ort Positano führt. Von dort nehmen wir das Schiff zurück bis Amalfi, wo uns unser Bus wieder aufnimmt zur Rückfahrt ins Hotel.

3. Tag: Von Pogerola nach Ravello: Wilder Weg hoch über dem Meer
Schwierigkeitsgrad: 3
Gehzeit: 4 Std. - Höhenunterschiede ca. 400 m

Oberhalb von Amalfi verläuft der Weg zwischen Pogerola und Scala im Valle delle Ferriere. Dieser wunderschöne, kaum begangene Weg führt über weite Strecken durch eine wilde und unberührte Landschaft. Von dem Dorf Pogerola geht es zuerst hoch am Hang mit herrlichen Meerblicken durch Kastanien- und Steineichenwald,
vorbei an kleinen Bächen und Wasserfällen. Am Talschluß gelangt man zu einem idyllischen, felsigen Rastplatz und wandert anschließend auf der gegenüberliegenden Talseite unter hohen Felswänden über steile Wiesenhänge. Wir beenden unsere Wanderung in Scala. Rückfahrt und Abendessen.

4. Tag: Von Amalfi nach Pontone: Durch das Mühlental
Schwierigkeitsgrad: 3
Gehzeit 4 Std. - Höhenunterschiede ca. 450 m

Die „Valle dei Mulini“, das Mühlental mit seinem wasserreichen Bach im Hinterland von Amalfi, war eines der beliebtesten Ausflugsziele der Landschaftsmaler im 19. Jhdt. Das Rauschen der Bäche, die kleinen Wasserfälle, die dichte Vegetation, die geheimnisvolle Atmosphäre- das alles machte das Tal zu einem Anziehungspunkt für romantische Gemüter. Der Weg führt an den Ruinen zahlreicher alter Papiermühlen vorbei und steigt dann aus dem Talgrund an in die Zitronenhaine und Gemüsegärten beim Dorf Pontone. Von dort gelangen wir zur Torre dello Ziro, der Burg, die auf dem schmalen Gebirgsrücken hoch über Amalfi und Atrani thront. Wunderschöne Aussichtspunkte liegen am Weg. Abstieg nach Amalfi und Zeit zur freien Verfügung. Rückfahrt und Abendessen.

5. Tag: Von Torca nach Crapolla
Schwierigkeitsgrad: 3
Gehzeit 4 Std. - Höhenunterschiede ca. 350 m

Nach dem Frühstück beginnen wir unsere heutige Wanderung in Torca. Während dem Abstieg durch alte Olivenheine und einem Panoramaweg mit unglaublich schönen Ausblicken erfahren wir so einiges über die Flora und Fauna. Auf unserem  Weg befinden sich eine kleine Peterskirche von der viele Mythen und Sagen erzählen.

6. Tag: Von Agerola nach Amalfi
Schwierigkeitsgrad: 3
Gehzeit ca. 3,5 Std. - Höhenunterschiede ca. 650 m

Wir wandern von Agerola nach Amalfi mit wunderschönem Blick auf Salernos Golf. Anschließend gehen wir vorbei an Zitronenterassen und alten Kirchen und Klöstern. Nachdem wir in Amalfi den Dom besichtigt haben, Rückfahrt ins Hotel. Abendessen und Übernachtung.

7. Tag: Heimreise
Transfer zum Flughafen und Rückflug. Anschließend Transfer zu den Zustiegsorten.

 

  • Flug Neapel und zurück
  • Transfer zum Flughafen und zurück
  • 6 x Übernachtung mit Halbpension
  • Alle Transfers vor Ort
  • 5 Wanderungen mit Wanderführung
  • alle notwendigen Bahn- und Schifffahrten
  • Echle Zubringerservice

Grand Hotel Sant' Orsola in Agerola

 
Details
  • Doppelzimmer
    1049 €
  • Einzelzimmer
    1157 €

Grand Hotel Sant' Orsola in Agerola

 

Wir wohnen im 4-Sterne Grand Hotel Sant' Orsola in Agerola. Alle Zimmer sind komfortabel und mit  Dusche/WC, Sat-TV, und Telefon ausgestattet.

Hoteladresse:
Grand Hotel Sant' Orsola
Via Miramare, 12,
80051 Agerola NA, Italien
Telefon: +39 081 802 5662

1. Tag: Anreise
Transfer zum Flughafen und Flug nach Neapel, Fahrt ins Hotel. Zimmerbezug und Abendessen.

2. Tag: Von Bomerano nach Positano: „Der Weg der Götter“
Schwierigkeitsgrad: 3
Gehzeit: 3,5 Std. - Höhenunterschiede ca. 650 m

Der „Weg der Götter“ (Sentiero degli Dei) gehört mit Recht zu den berühmtesten Wanderstrecken Italiens. Die Tour führt von Bomerano zunächst auf den Colle la Serra. Weiter geht es durch eine wilde, einsame Felslandschaft hoch über dem Meer. Die Ausblicke über die Küste sind großartig, in der Tiefe erstreckt sich die zerklüftete Felsküste der Costiera Amalfitana, nach Westen blickt man über die sorrentinische Halbinsel auf Capri. Nach rund zwei Stunden Wanderzeit gelangt man in das kleine Dorf Nocelle. Dann geht es auf bequemerem Weg weiter, bis ein längerer Treppenweg hinab in den malerischen Ort Positano führt. Von dort nehmen wir das Schiff zurück bis Amalfi, wo uns unser Bus wieder aufnimmt zur Rückfahrt ins Hotel.

3. Tag: Von Pogerola nach Ravello: Wilder Weg hoch über dem Meer
Schwierigkeitsgrad: 3
Gehzeit: 4 Std. - Höhenunterschiede ca. 400 m

Oberhalb von Amalfi verläuft der Weg zwischen Pogerola und Scala im Valle delle Ferriere. Dieser wunderschöne, kaum begangene Weg führt über weite Strecken durch eine wilde und unberührte Landschaft. Von dem Dorf Pogerola geht es zuerst hoch am Hang mit herrlichen Meerblicken durch Kastanien- und Steineichenwald,
vorbei an kleinen Bächen und Wasserfällen. Am Talschluß gelangt man zu einem idyllischen, felsigen Rastplatz und wandert anschließend auf der gegenüberliegenden Talseite unter hohen Felswänden über steile Wiesenhänge. Wir beenden unsere Wanderung in Scala. Rückfahrt und Abendessen.

4. Tag: Von Amalfi nach Pontone: Durch das Mühlental
Schwierigkeitsgrad: 3
Gehzeit 4 Std. - Höhenunterschiede ca. 450 m

Die „Valle dei Mulini“, das Mühlental mit seinem wasserreichen Bach im Hinterland von Amalfi, war eines der beliebtesten Ausflugsziele der Landschaftsmaler im 19. Jhdt. Das Rauschen der Bäche, die kleinen Wasserfälle, die dichte Vegetation, die geheimnisvolle Atmosphäre- das alles machte das Tal zu einem Anziehungspunkt für romantische Gemüter. Der Weg führt an den Ruinen zahlreicher alter Papiermühlen vorbei und steigt dann aus dem Talgrund an in die Zitronenhaine und Gemüsegärten beim Dorf Pontone. Von dort gelangen wir zur Torre dello Ziro, der Burg, die auf dem schmalen Gebirgsrücken hoch über Amalfi und Atrani thront. Wunderschöne Aussichtspunkte liegen am Weg. Abstieg nach Amalfi und Zeit zur freien Verfügung. Rückfahrt und Abendessen.

5. Tag: Von Torca nach Crapolla
Schwierigkeitsgrad: 3
Gehzeit 4 Std. - Höhenunterschiede ca. 350 m

Nach dem Frühstück beginnen wir unsere heutige Wanderung in Torca. Während dem Abstieg durch alte Olivenheine und einem Panoramaweg mit unglaublich schönen Ausblicken erfahren wir so einiges über die Flora und Fauna. Auf unserem Weg befinden sich eine kleine Peterskirche von der viele Mythen und Sagen erzählen.

6. Tag: Von Agerola nach Amalfi
Schwierigkeitsgrad: 3
Gehzeit ca. 3,5 Std. - Höhenunterschiede ca. 650 m

Wir wandern von Agerola nach Amalfi mit wunderschönem Blick auf Salernos Golf. Anschließend gehen wir vorbei an Zitronenterassen und alten Kirchen und Klöstern. Nachdem wir in Amalfi den Dom besichtigt haben, Rückfahrt ins Hotel. Abendessen und Übernachtung.

7. Tag: Heimreise
Transfer zum Flughafen und Rückflug. Anschließend Transfer zu den Zustiegsorten.

Die Mindestteilnehmerzahl bei allen Reisen von Echle-Reisen GmbH beträgt 20 Personen.