Reisefinder

 

Kataloge für 2019

Katalog anfordern

  • Bus- und Flugreisen
  • Kreuzfahrten
  • Wanderreisen
  • Rundreisen
  • Tagesfahrten
    (erhältlich ab Januar 2019)

Wandern in Südtirol - 5 Tage

Busreisen Wanderreisen
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
15.05.2019 - 19.05.2019
Preis:
ab 514 € pro Person

1. Tag: Anreise (ca. 430 km)
Anreise über Meersburg, Lindau, Klostertal, arlberg, Landeck, Reschenpass, Vinschgau, Meran, Bozen, zu dem großen Obstanbaugebiet Südtirols, nach Natz. Zimmerbezug und Abendessen.

2. Tag: Brixen & Kloster Neustift
Schwierigkeitsgrad: 3
Gehzeit ca. 4 Std. - Höhenunterschied ca. 600 m

Nach dem Frühstück brechen wir auf und folgen dem Weg nach Elvas. Weiter über den Pinazweg, gelangen wir in die Kulturstadt Brixen. Wir erkunden Brixen bei einem Stadtrundgang. Anschließend geht es weiter am Fluss Eisack entlang zum Kloster Neustift. Bei einer Stiftsführung erfahren wir alles Wissenswerte rund um die historischen Mauern und das Klosterleben. Von Neustift führt ein Weg durch die Weinhänge nach Raas und wieder zurück nach Natz. Abendessen im Hotel.

3. Tag: Almhüttenrundweg Meransen
Schwierigkeitsgrad: 4
Gehzeit ca. 4 Std. - Höhenunterschied ca. 700 m

Mit der Seilbahn fahren wir von Meransen auf den Gitschberg. Von der Bergstation gehen wir zur Gitschhütte und weiter zur kleinen Gitsch. Von dort geht es über den Bergrücken bis zur Moseralm und quer durch den Wald bis nach Meransen. Der Almhüttenrundweg führt, wie der Name bereits sagt, an zahlreichen Almhütten vorbei, von der urigen Schupfe bis zur gemütlichen Einkehr. Entlang des Weges öffnen sich immer wieder weite Ausblicke über das Pustertal und die nahe Pfunderer Bergwelt. Besonders empfehlenswert ist eine Rast beim Panoramabild Moserhütte und beim Rastplatz Gampen mit seinen interessanten Holzschnitzereien.

4. Tag: Rodenecker Alm
Schwierigkeitsgrad: 4
Gehzeit ca. 5 Std. - Höhenunterschied ca. 400 m

Heute fahren wir auf die Rodenecker Alm. In Mühlbach steigen wir in den öffentlichen Bus, welcher uns zum Parkplatz Zumis bringt. Von dort wandern wir durch einen Fichten- und Lärchenwald und über breite Almböden zur Roneralm (1832m). Es breitet sich ein herrliches Panorama vor uns aus, die Pfunderer Berge, der Peitlerkofel von einer neuen Perspektive und die vergletscherte Gipfelkette des Zillertaler Hauptkamms. Über einen Wiesenhang und an zahlreichen Almhütten vorbei gelangen wir zur Starkenfeldhütte, die eine hervorragende Einkehrmöglichkeit bietet. Von dort aus führt uns ein breiter Weg zum Westfuß des Astjochs, von wo aus wir über einen nicht allzu schwierigen Steig auf den Gipfel, den Burgstall, steigen. Von dort können wir den herrlichen Rundumblick über den Talkessel von Brixen und Bruneck, den Schlern und Bozen genießen. Über den Südrücken des Astjochs steigen wir Richtung Kreuzwiesenhütte hinab und über schöne Wiesen und an mehreren Almhütte vorbei zurück zum Parkplatz. Rückfahrt und Abendessen.

5. Tag: Rückreise (ca. 430 km)
Nach dem Frühstück Abreise von dieser herrlichen Bergwelt. Die Rückreise führt uns über Brenner, Innsbruck, Landeck, Stanzertal, Arlberg und Bregenz zurück in die Zustiegsorte.
 

  • Fahrt im modernen Reisebus
  • 4 x Übernachtung mit Halbpension
  • Begrüßungsschnäpschen
  • 3 geführte Wanderungen inkl. Transfers
  • Echle Zubringerservice

Hotel Ploseblick

 
Details
  • Doppelzimmer
    514 €
  • Einzelzimmer
    514 €

Hotel Ploseblick

 

Alle Zimmer sind mit Dusche/WC, Fön, Telefon und TV ausgestattet. Das Hotel verfügt über ein überdachtes Schwimmbad, Whirlpool und Dampfsauna.

Hoteladresse:
Hotel Ploseblick
Oberbrunnergasse, 5,
39040 Natz-Schabs, Bozen, Italien
Telefon: 0039 0472 415109

1. Tag: Anreise (ca. 430 km)
Anreise über Meersburg, Lindau, Klostertal, arlberg, Landeck, Reschenpass, Vinschgau, Meran, Bozen, zu dem großen Obstanbaugebiet Südtirols, nach Natz. Zimmerbezug und Abendessen.

2. Tag: Brixen & Kloster Neustift
Schwierigkeitsgrad: 3
Gehzeit ca. 4 Std. - Höhenunterschied ca. 600 m

Nach dem Frühstück brechen wir auf und folgen dem Weg nach Elvas. Weiter über den Pinazweg, gelangen wir in die Kulturstadt Brixen. Wir erkunden Brixen bei einem Stadtrundgang. Anschließend geht es weiter am Fluss Eisack entlang zum Kloster Neustift. Bei einer Stiftsführung erfahren wir alles Wissenswerte rund um die historischen Mauern und das Klosterleben. Von Neustift führt ein Weg durch die Weinhänge nach Raas und wieder zurück nach Natz. Abendessen im Hotel.

3. Tag: Almhüttenrundweg Meransen
Schwierigkeitsgrad: 4
Gehzeit ca. 4 Std. - Höhenunterschied ca. 700 m

Mit der Seilbahn fahren wir von Meransen auf den Gitschberg. Von der Bergstation gehen wir zur Gitschhütte und weiter zur kleinen Gitsch. Von dort geht es über den Bergrücken bis zur Moseralm und quer durch den Wald bis nach Meransen. Der Almhüttenrundweg führt, wie der Name bereits sagt, an zahlreichen Almhütten vorbei, von der urigen Schupfe bis zur gemütlichen Einkehr. Entlang des Weges öffnen sich immer wieder weite Ausblicke über das Pustertal und die nahe Pfunderer Bergwelt. Besonders empfehlenswert ist eine Rast beim Panoramabild Moserhütte und beim Rastplatz Gampen mit seinen interessanten Holzschnitzereien.

4. Tag: Rodenecker Alm
Schwierigkeitsgrad: 4
Gehzeit ca. 5 Std. - Höhenunterschied ca. 400 m

Heute fahren wir auf die Rodenecker Alm. In Mühlbach steigen wir in den öffentlichen Bus, welcher uns zum Parkplatz Zumis bringt. Von dort wandern wir durch einen Fichten- und Lärchenwald und über breite Almböden zur Roneralm (1832m). Es breitet sich ein herrliches Panorama vor uns aus, die Pfunderer Berge, der Peitlerkofel von einer neuen Perspektive und die vergletscherte Gipfelkette des Zillertaler Hauptkamms. Über einen Wiesenhang und an zahlreichen Almhütten vorbei gelangen wir zur Starkenfeldhütte, die eine hervorragende Einkehrmöglichkeit bietet. Von dort aus führt uns ein breiter Weg zum Westfuß des Astjochs, von wo aus wir über einen nicht allzu schwierigen Steig auf den Gipfel, den Burgstall, steigen. Von dort können wir den herrlichen Rundumblick über den Talkessel von Brixen und Bruneck, den Schlern und Bozen genießen. Über den Südrücken des Astjochs steigen wir Richtung Kreuzwiesenhütte hinab und über schöne Wiesen und an mehreren Almhütte vorbei zurück zum Parkplatz. Rückfahrt und Abendessen.

5. Tag: Rückreise (ca. 430 km)
Nach dem Frühstück Abreise von dieser herrlichen Bergwelt. Die Rückreise führt uns über Brenner, Innsbruck, Landeck, Stanzertal, Arlberg und Bregenz zurück in die Zustiegsorte.

Die Mindestteilnehmerzahl bei allen Reisen von Echle-Reisen GmbH beträgt 20 Personen.