Reisefinder

 

Kataloge für 2019

Katalog anfordern

  • Bus- und Flugreisen
  • Kreuzfahrten
  • Wanderreisen
  • Rundreisen
  • Tagesfahrten
    (erhältlich ab Januar 2019)

Wandern an der Mosel - 4 Tage

Wanderreisen
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
25.04.2019 - 28.04.2019
Preis:
ab 415 € pro Person


Mit den Römern kam vor 2000 Jahren der Weinbau an die Mosel. Er hat Landschaft, Kunst, Kultur, Architektur und die Menschen bis heute geprägt. Berühmte Weinlagen, die weit über die Landesgrenzen hinaus vom Ruhm des Riesling-Weins künden, grüßen von rechts und links und flankieren den Fluss. Im harmonischen Wechsel zwischen idyllischen Flusslandschaften und einzigartigen Mittelgebirgsregionen macht wandern an der Mosel besonders Spaß. Wir wandern gelassen in einer wunderbaren und unvergesslichen Gegend. Sicher werden Sie noch lange an diese schönen Wanderungen denken!

1. Tag Anreise und Moseltal
Schwierigkeitsgrad: 1
Gehzeit ca. 2 Std. / Höhenunterschied ca. 150 m

Anreise über Karsruhe in den Raum Cochem. Nach unserer Ankunft beginnen wir die Reise mit einer kleinen Wanderung auf dem sogenannten Pfirsichweg. Unser ortskundiger Führer kann uns viel zu Flora und Fauna der Region erzählen und natürlich auch über den Weinanbau. Gerade in der Blütezeit ist diese Wanderung ein besonderes Schauspiel. Wer den Rückweg nicht per Bus machen möchte, kann auch eine kleine Moselschifffahrt (nicht im Reisepreis enthalten) unternehmen. Später Fahrt in unser Hotel an der Mosel. Nach diesem erlebnisreichen Tag wartet das Abendessen.

2. Tag Traumwanderung im Dortebachtal
Schwierigkeitsgrad: 3
Gehzeit 4 Std. -  Höhenunterschied ca. 200 m

Nach dem Frühstück fahren wir nach Klotten, hier beginnt unsere Wanderung. Vom Moselschieferhaus entlang der Moselstraße in Richtung Pommern wandern wir in das Seitental. Wir sehen die wunderbare Tier- und Pflanzenwelt der Region und auch ein Wasserfall liegt auf unserem Weg. Über Serpentinen gelangen wir zum "Klottener Neuwald" und "Annischerhof". Weiter geht es zum Aussichtspunkt "Kasteschkopp" wo uns ein Panoramablick in das Moseltal erwartet. Von dort aus geht es wieder zurück zu unserem Ausgangspunkt und wir treten die Heimreise an.

3. Tag: Breva trifft Apollo
Schwierigkeitsgrad: 3
Gehzeit ca. 5 Std. -  Höhenunterschied ca. 150 m

Nach dem Frühstück wandern wir von Ernst über die Brücke zum Einstieg. Es folgt eine imposante Tour durch eine der schönsten Steillagen der Terrassenmosel. Auf dem Pfad der Winzer erleben wir Steillagenweinbau pur. Wir genießen herrliche Ausblicke ins Moseltal und Einblicke in die Weinbergsarbeit und erfahren Wissenswertes über die mediterrane Flora und Fauna. Nachdem wir den"Valwiger Herrenberg" bezwungen haben, treffen wir auf den Apolloweg. Nach dem Abstieg wandern wir unterhalb der Brauselay, einer Felswand und erreichen Chochem-Cond. Von hier genießen wir den Blick auf die Reichsburg sowie die Uferpromenade der Moselmetropole Cochem. Nach einer Stadtführung und einem Bummel durch die Gassen von Cochem erwartet uns der Bus und bringt uns zurück zum Hotel.

4. Tag: Auf den Spuren der Vorzeit und Heimreise
Schwierigkeitsgrad: 2
Gehzeit ca. 2 Std. - Höhenunterschied ca. 150 m

Nach dem Frühstück erkunden wir die Mosel noch etwas weiter südlich. Auf dem "Fosilienweg" machen wir uns auf in Richtung Bruttig-Fankel. Dieser kleine Ort direkt am Wasser und umringt von Weinbergen kann einen zum Träumen bringen. Danach Heimfahrt mit dem Bus zu unseren Zustiegsorten.

  • Fahrt im modernen Reisebus
  • 3 x Übernachtung mit Halbpension
  • 1 x Weinprobe
  • 4 geführte Wanderungen
  • alle Wandertransfers
  • Echle Zubringerservice

Pollmanns Ernst bei Cochem

 
Details
  • Doppelzimmer
    415 €
  • Einzelzimmer
    453 €

Pollmanns Ernst bei Cochem

 

Wir wohnen in einem sehr guten Mittelklassehotel in Ernst an der Mosel bei Cochem. Alle Zimmer sind mit einem Bad/WC, Telefon, Fön und TV ausgestattet.

Hoteladresse:
Hotel Pollmanns
Moselstr. 53
56814 Ernst bei Cochem
Tel. 02671 - 8683

1. Tag Anreise und Moseltal
Schwierigkeitsgrad: 1
Gehzeit ca. 2 Std. / Höhenunterschied ca. 150 m

Anreise über Karsruhe in den Raum Cochem. Nach unserer Ankunft beginnen wir die Reise mit einer kleinen Wanderung auf dem sogenannten Pfirsichweg. Unser ortskundiger Führer kann uns viel zu Flora und Fauna der Region erzählen und natürlich auch über den Weinanbau. Gerade in der Blütezeit ist diese Wanderung ein besonderes Schauspiel. Wer den Rückweg nicht per Bus machen möchte, kann auch eine kleine Moselschifffahrt (nicht im Reisepreis enthalten) unternehmen. Später Fahrt in unser Hotel an der Mosel. Nach diesem erlebnisreichen Tag wartet das Abendessen.

2. Tag Traumwanderung im Dortebachtal
Schwierigkeitsgrad: 3
Gehzeit 4 Std. - Höhenunterschied ca. 200 m

Nach dem Frühstück fahren wir nach Klotten, hier beginnt unsere Wanderung. Vom Moselschieferhaus entlang der Moselstraße in Richtung Pommern wandern wir in das Seitental. Wir sehen die wunderbare Tier- und Pflanzenwelt der Region und auch ein Wasserfall liegt auf unserem Weg. Über Serpentinen gelangen wir zum "Klottener Neuwald" und "Annischerhof". Weiter geht es zum Aussichtspunkt "Kasteschkopp" wo uns ein Panoramablick in das Moseltal erwartet. Von dort aus geht es wieder zurück zu unserem Ausgangspunkt und wir treten die Heimreise an.

3. Tag: Breva trifft Apollo
Schwierigkeitsgrad: 3
Gehzeit ca. 5 Std. - Höhenunterschied ca. 150 m

Nach dem Frühstück wandern wir von Ernst über die Brücke zum Einstieg. Es folgt eine imposante Tour durch eine der schönsten Steillagen der Terrassenmosel. Auf dem Pfad der Winzer erleben wir Steillagenweinbau pur. Wir genießen herrliche Ausblicke ins Moseltal und Einblicke in die Weinbergsarbeit und erfahren Wissenswertes über die mediterrane Flora und Fauna. Nachdem wir den"Valwiger Herrenberg" bezwungen haben, treffen wir auf den Apolloweg. Nach dem Abstieg wandern wir unterhalb der Brauselay, einer Felswand und erreichen Chochem-Cond. Von hier genießen wir den Blick auf die Reichsburg sowie die Uferpromenade der Moselmetropole Cochem. Nach einer Stadtführung und einem Bummel durch die Gassen von Cochem erwartet uns der Bus und bringt uns zurück zum Hotel.

4. Tag: Auf den Spuren der Vorzeit und Heimreise
Schwierigkeitsgrad: 2
Gehzeit ca. 2 Std. - Höhenunterschied ca. 150 m

Nach dem Frühstück erkunden wir die Mosel noch etwas weiter südlich. Auf dem "Fosilienweg" machen wir uns auf in Richtung Bruttig-Fankel. Dieser kleine Ort direkt am Wasser und umringt von Weinbergen kann einen zum Träumen bringen. Danach Heimfahrt mit dem Bus zu unseren Zustiegsorten.

Die Mindestteilnehmerzahl bei allen Reisen von Echle-Reisen GmbH beträgt 20 Personen.