Reisefinder

 

Kataloge für 2019

Katalog anfordern

  • Bus- und Flugreisen
  • Kreuzfahrten
  • Wanderreisen
  • Rundreisen
  • Tagesfahrten
    (erhältlich ab Januar 2019)

Russlands Pracht Flussreise von Moskau nach St. Petersburg mit MS Tschitscherin - 12 Tage

Schiffsreisen Flugreisen
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
23.07.2019 - 03.08.2019
Preis:
ab 1924 € % pro Person

Moskau - Uglitsch - Kischi - St. Petersburg

Auf dieser Fahrt lernen Sie die wichtigsten Metropolen Russlands kennen.
Die faszinierende Weltstadt Moskau mit dem gewaltigen Kreml und zahllosen Kuppelkirchen, historischen Bauwerken und exklusiven Geschäftspassagen bilden zu den Prachtbauten einen interessanten Kontrast. Erleben Sie St. Petersburg mit seinen glanzvollen Straßenzügen, Zarenpalästen, zahllosen Kanälen und Brücken.
 

1. Tag: Anreise Flug nach Moskau
Transfer nach Frankfurt und Flug nach Moskau, Transfer und Einschiffung.

2. Tag: Moskau
Die russische Hauptstadt, eine der weltweit größten Städte, ist das Zentrum Russlands – sowohl administrativ und wirtschaftlich als auch kulturell und nicht zu vergessen religiös. Stadtrundfahrt durch die russische Hauptstadt Moskau mit dem berühmten Roten Platz.* Ausflug zum kolossalen Kreml, dem Machtzentrum der russischen Politik, mit Innenbesichtigung einer Kathedrale.* Moskau besitzt neben diesen geradezu überirdischen Bauwerken, auch eine herausragende unterirdische Sehenswürdigkeit - die Metro. Das schnellste Fortbewegungsmittel der Stadt zieht jeden Gast durch die unterschiedlich geschmückten, teils palastähnlichen Stationen in seinen Bann, sodass jegliches Zeitgefühl verloren geht. Überzeugen Sie sich selbst beim Ausflug, Moskau bei Nacht, durch das leuchtende Lichtermeer und Besichtigung eindrucksvoller Stationen der berühmten Metro.**

3.Tag: Moskau
Ausflug zum Neujungfrauenkloster, eines der schönsten Klöster Russlands.**

4. Tag: Uglitsch
Nachmittags startet der Ausflug nach Uglitsch. Bereits bei der Ankunft in Uglitsch bietet sich ein malerischer Anblick auf den Uglitscher Kreml und die Dmitrij-Blut-Kirche.* Die Kirche wurde an der Stelle errichtet, wo einst der Sohn Iwans des Schrecklichen, Dmitrij, ermordet wurde. Die rot-weiß bemalte Dmitrij-Blut-Kirche mit ihren sternbesetzten blauen Kuppeln begeistert im Inneren mit farbintensiven Wandgemälden und Ikonen. Es ist auch die Glocke zu sehen, die über 300 Jahre lang verbannt wurde, weil sie den Tod des Zarensohnes verkündet hatte.

5.Tag: Jaroslawl
Sie ist die älteste an der Wolga und die Schönste am Goldenen Ring: die nach ihrem Gründer, einem Kiewer Fürsten, benannte Stadt Jaroslawl. Eine ihrer bedeutenden Sehenswürdigkeiten ist das Erlöser-Kloster, welches einer Festung gleicht. Die dortige Erlöser-Kathedrale mit ihren drei großen Goldkuppeln ist die stadtälteste und beeindruckt durch eine strenge Linienführung.** Überraschend ist die Überlieferung, dass Macht und Reichtum in den Händen der Handwerker und Kaufleute lag, aus deren Reihen auch der Juwelenhändler Skripin war, der den Bau der Prophet-Elias-Kirche in Auftrag gab. Diese war ein absolutes Meisterwerk für die damalige Zeit und begeistert noch heute mit beeindruckenden Fresken und einer atemberaubenden Ikonostase.

6. Tag: Goritzy
Nach Durchquerung des Rybinsker Stausees geht die Fahrt über viele kleine Flüsse und Seen ins Wolga-Baltische-Kanalsystem. Am Flussufer der Scheksna liegt Goritzy. Weit bekannt ist das nahegelegene Kirillow-Beloserski-Kloster mit seinen gewaltigen Wehrmauern mit mächtigen Türmen. Der Komplex ist heute ein Museum und besteht aus mehreren Kirchenbauten. Die Mariä-Himmelfahrts-Kathedrale aus dem gleichnamigen Kloster sticht besonders hervor mit ihren wundervollen Fresken.*

7.Tag: Museumsinsel Kischi
Über den Onegasee geht es zu dessen größten und bekanntesten Insel Kischi, die den nördlichsten Anlaufpunkt der Flusskreuzfahrt markiert. Einzigartige Holzbaukunst findet man hier in Form von prächtigen alten Bauernhäusern und zwei Kirchen mit zusammen 33 Kuppeln. Insgesamt 82 verschiedene Bauwerke wurden zu einem Freilichtmuseum zusammengefasst, das Teil des Weltkulturerbes der UNESCO ist. Die 37 Meter hohe Christi-Verklärungs-Kirche mit ihren silber glänzenden Zwiebeltürmchen wurde ohne einen einzigen Nagel und, wenn man der Legende glauben mag, von nur einem einzigen Handwerker errichtet.*

8.Tag: Mandrogy
Der malerische Fluss Swir verbindet den Onegasee mit dem Ladogasee – die beiden größten Seen Europas. Der Fluss ist oftmals so schmal, dass man das Leben an den Ufern beobachten kann, während vereinzelt beschauliche Siedlungen vorbeiziehen. Malerisch gelegen ist Mandrogy, welches früher ein Fischerdorf war. Heute sieht man hier im altrussischen Stil erbaute bunte Holzhäuser und kann Kunsthandwerk aus ganz Russland bewundern. Nach der Fahrt auf der Swir wird der Ladogasee erreicht, der eine beeindruckende Größe besitzt und 34 mal so groß wie der Bodensee ist. Der Ladogasee wird von über 30 Zuflüssen gespeist, heraus kommt nur die Newa, die nach St. Petersburg führt. Nachmittags haben Sie Freizeit in Mandrogy.

9.Tag: St.Petersburg
Die auf 44 Inseln erbaute Stadt wird durch 540 Brücken verbunden, was ihr den Beinamen „Venedig des Nordens“ beschert hat. Im Mündungsgebiet der Newa liegt St. Petersburg, für viele eine der schönsten Städte der Welt nicht zuletzt ihrer prachtvollen Paläste wegen. Die Stadt ist ein gelungenes Beispiel, verschiedene Bauweisen nahtlos zu verbinden. Wichtigstes Bauwerk ist die Peter-und-Paul-Festung mit der gleichnamigen Kathedrale, die Sie bei einer Stadtrundfahrt sehen werden. Auch genauso wichtig ist die Eremitage, eines der größten und bedeutendsten Kunstmuseen der Welt.* Am Abend haben Sie die Möglichkeit zu einem Ausflug St. Petersburg bei Nacht.**

10.Tag: St. Petersburg
Heute steht ein Besuch des Peterhofs mit seinen berühmten Parkanlagen, dem russischen Versailles an.* Danach kann man noch eine Bootsfahrt durch St. Petersburg unternehmen, um die Stadt aus einer anderen Perspektive zu erleben.**

11.Tag: St. Petersburg
Sie sehen heute, vor den Toren St. Petersburgs die Zarenresidenz Pawlowsk.**  und den elegant-prachtvollen Bau des Katharinenpalastes – an Schönheit wohl kaum zu übertreffen. Er beherbergt den originalgetreuen Nachbau des berühmten Bernsteinzimmers.**

12.Tag: Heimreise
Nach dem Frühstück treten Sie die Rückreise an. Transfer zum Flughafen und Rückflug. Hier erwartet uns der Transferbus. Anschließend Rückreise.

Einreisebestimmungen:
Zur Einreise nach Russland benötigen Sie einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate nach Reiseende gültig ist, ein VIsum sowie eine Auslandskrankenversicherung. Weitere Informationen zur Visabeantragung erhalten Sie mit Ihrer Buchungsbestätigung.

* Ausflüge im Rahmen des Ausflugspakets € 199,-
** Ausflüge nur an Bord buchbar

  • An- und Abreise zum Flughafen
  • Flug nach Moskau und zurück von St. Petersburg
  • 11 Nächte mit Vollpension an Bord
  • Begrüßungsgetränk an Bord
  • Deutsch sprechende Bordreiseleitung
  • Echle Zu-und Heimbringerservice
     

nicht eingeschlossen sind:

  • Visum Preis ca. € 99,-
  • Landausflüge
  • Trinkgelder
  • persönliche Ausgaben
  • Reiserücktrittskostenversicherung

Frühbucherermäßigung € 100,- bei Buchung bis zum 30.11.2018

MS Tschitscherin

Details
  • Hauptdeck Doppel
    2024 €
    Frühbucher Preis
    bei Buchung bis zum 30.11.2018
    1924 €
  • Mitteldeck Doppel
    2224 €
    Frühbucher Preis
    bei Buchung bis zum 30.11.2018
    2124 €
  • Oberdeck Doppel
    2374 €
    Frühbucher Preis
    bei Buchung bis zum 30.11.2018
    2274 €
  • Oberdeck Einzel
    2874 €
    Frühbucher Preis
    bei Buchung bis zum 30.11.2018
    2774 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Haustürabholung
    10 €
  • Ausflugspaket
    199 €

MS Tschitscherin

Schiffsdaten:

Reederei: Nicko Tours
Länge: 129 m
Breite: 16,7 m
Kapazität: 280 Passagiere
elektr. Spannung: 220 V

Kabinen:

Alle Kabinen sind ca 10m² große Außenkabinen mit großem zu öffnenden Panoramafenster (Unterdeck: nicht zu öffnende Bullaugen) und haben eine zweckmäßige Ausstattung: Dusche/WC, regulierbare Lüftung mit zentral gesteuerter Heizung/Klimaanlage, Schrank mit ausreichend viel Platz für die Garderobe.

Die Mindestteilnehmerzahl bei allen Reisen von Echle-Reisen GmbH beträgt 20 Personen.